Ouija

 

Für:

Essen, Bottrop, Gladbeck, Bochum, Gelsenkirchen, Oberhausen , Müllheim, Duisburg, Düsseldorf.

O.U.I.J.A

Das Ouija, auch Hexenbrett genannt, betrachten Anhänger des Spiritismus als ein Hilfsmittel, um mit Geistwesen, ähnlich wie beim Gläserrücken, in Kontakt zu treten.

 

- Qwelle WikiPedia

 

 

Wie funktioniert ein Witchboard oder Hexenbrett?

Ein Hexenbrett ist eine Art Telefon in die Schattenwelt. Es ermöglicht die Befragung von Geistern, Verstorbenen oder anderen Wesenheiten. Ein solches Ouija - Brett ist kein Spielzeug und sollte nur von psychisch gefestigten Personen befragt werden.

 

Beim Spiritismus ist der Wille einer Person ausschlaggebend. Das Hexenbrett selbst ist allgemein als Hilfmittel zur Geisterbefragung bekannt und deren Anwendung allein ist bereits eine Willenbezeugung, dass man bereit ist - durch das Witchboard als Medium - mit der anderen Welt in Kontakt zu treten.

 

Bereits im 19. Jahrhundert zur Hochphase der Seancen und Geisterbefragungen wurden in England auf einem Tich kleine Karten mit Buchstaben und Zahlen auf einen Tisch gelegt. 3-5 Personen benutzen ein Glas als Anzeiger der Buchstaben und führten nach variierenden Regeln eine Befragung durch. Erst später entstanden fertige Alphabettafeln, meist in runder Form, mit einer herzförmigen Planchette zur Markierung der Buchstaben. Mit Ihnen mussten keine Zettel oder Beschriftungen mehr vorgenommen werden.

Häufig werden Witchboards auch 'Ouija' genannt, nach dem Wort 'Ja' in französischer und deutscher Sprache. Oft werden sie geweiht oder besprochen. Das Hexenbrett stand in Deutschland noch Anfang des vorigen Jahrhunders unter Strafe, da man fürchtete es würde Geisteskrankheiten und Besessenheit hervorrufen. In der Tag gab es einige Fälle von Selbstmord, die jedoch nie eindeutig mit einem Witchboard in Verbindung gebracht werden konnten.

Wichtige Regeln zur Befragung des Witchboard

 

  • Die Befragung wird durch eine psychisch starke und erfahrene Person durchgeführt geleitet
  • Die Wesen sind nur mit großem Respekt zu befragen
  • Alle Spiegel sind zu entfernen oder zuzuhängen
  • Die Teilnehmer sollten aus 3-5 Personen bestehen
  • Die Befragung findet in einem störungsfreien, abgedunkelten Raum statt (z.B. Kerzenlicht)
  • Die Teilnehmer sitzen um einen Tisch herum auf dessen Mitte das Witchboard liegt
  • Alkohol, Rauchen oder Drogen sind strengstens untersagt
  • Fragen nach dem Todestag, unwichtige Dinge ('wie wird mein Freund heißen?') sind untersagt
  • Abbruch der Seance erfolgt bei Störungen oder mehrmaligem Scheitern der Befragung

 

Die Gesamtdauer einer Seance sollte etwa eine Stunde nicht überschreiten.

Der Ablauf der Befragung des Witchboard

Die Teilnehmer setzen sich zur Befragung des Hexenbrett um den Tisch. Der Leiter der Befragung informiert alle Teilnehmer über die Regeln und versichert sich selbst, dass jeder, der an der Hexenbrett-Befragung teilnehmen will sich im klaren darüber ist, worauf er sich einläßt. Alberne Teilnehmer oder geistig instabile Personen werden gebeten, an der Befragung nicht teilzunehmen und sich zu entfernen. Alle Personen schreiben vor der Witchboard - Befragung auf einen Zettel einige persönliche Fragen auf. Der Leiter sichtet diese, sortiert sie nach Wichtigkeit und bittet die Teilnehmer der Befragung 1 oder 2 Finger auf die Planchette zu legen. Es wird festgelegt, ob die Spitze oder der Ring einen Buchstaben markieren soll.

 

Zur Vermeidung von Störungen darf nur die leitende Person während der Befragung Fragen an das Witchboard richten. Es wird vorher vereinbart, wie mit weiteren Fragen umgegangen wird - jeder sollte seine Fragen so präzise aufgeschrieben haben, dass Zusatzfragen nicht nötig sind. Im Zweifellsfall einigt man sich darauf, keinerlei weitere Fragen zu erlauben.

 

Vor der Befragung kann der Leiter ein kurzes Reinigungsritual durchführen und unerwünschte Mächte, die nicht im Interesse der Anwesenden agieren auffordern von der Befragung fern zu bleiben.

 

Dann stellt der Leiter der Hexenbrett-Befragung die erste Frage. Nach einiger Zeit wird sich die Planchette langsam auf die jeweiligen Buchstaben des Quija bewegen und etwa wenige Sekunden darüber verweilen und sich dann weiter bewegen. Die Teilnehmer dürfen die Buchstaben taktvoll interpretieren, sollten aber Debatten über den Sinn strengstens vermeiden. Am Ende einer Antwort wird die Planchette das Wort ENDE oder DANKE berühren.

Ungewöhnliche Ereignisse

Egal was während der Befragung eines Hexenbrettes passiert - man muss in jedem Fall die Kontrolle behalten und darf keinerlei Angst haben. Im Zweifelsfall sollte man die Befragung abbrechen.

 

 

Damit Ihnen das Hexenbrett wohlgesonnen ist und die Wahrheit spricht, halten Sie sich bitte an den vorgegebenen Ritual-Ablauf.

 

Vorbereitung

Bitte setzen Sie sich bequem vor Ihrem Computer, die Beine nicht überkreuzen und beide Füße fest auf den Boden. Sie müssen sich für die Befragung des Hexenbretts in eine spirituelle Entspannung bringen.

 

Hexenbrett befragen

Wenn Sie vollkommen entspannt sind, begrüßen Sie bitte das Hexenbrett und fangen Sie mit der Befragung an. Überlegen Sie sich Ihre Fragen ganz genau und versuchen Sie zu verstehen, was Ihnen das Hexenbrett mitteilen möchte.




Astrolantis

noch besser zu machen!

Hier kostenfrei

Unternehmen zur Eintragung vorschlagen oder

Ihren eigenen Unternehmen eintragen!

"

Startseite

"

nichts gefunden?

unsere Dienste

stehen momentan für folgende Städte in Bereitschaft:

Essen, Bottrop, Gladbeck, Bochum, Gelsenkirchen, Müllheim, Oberhausen , Duisburg, Düsseldorf.

Jetzt mithelfen, Nacht-eXpress.com

Wie ist meine IP
web toolsNacht-eXpress

Zur Zeit befinden wir uns in einer Testphase (Beta Version) dieser Dienste, d.h. diese werden weiter optimiert. Kommentare zur Verbesserungsvorschläge, kritik, lob oder ähnliches sind erwünscht!

Wir sind Online seit:

Datum-Countup mit JavaScript

Kommentare